Home
Matchbox 01-05
Matchbox 06-10
Matchbox 11-15
Matchbox 16-20
Matchbox 21-25
Matchbox 26-30
Matchbox 31-35
Matchbox 36-40
Matchbox 41-45
Matchbox 46-50
Matchbox 51-55
Matchbox 56-60
Matchbox 61-65
Matchbox 66-70
Matchbox 71-75
Major-Packs
Accessory-Packs
Matchbox-Originals
Matchbox-RW-Kataloge
Matchbox-SF-Kataloge
 
Beste Auflösung:
1024 x 768 Pixel
Counter

Die etwas anderen Seiten des Hans-Georg Menzel
 
Mein Banner
 
HGM auf eBay

Matchbox Regular Wheels 1-75
 
Matchbox Major-Packs
 
Matchbox Accessory-Packs
 
Matchbox Originals
 
Matchbox Kataloge



Lasst immer eine Kerze brennen
Für alle Freunde die nicht mehr bei uns sind


Seitenanfang
Weiter zu den Seiten:
Home
Matchbox 01-05
Matchbox 06-10
Matchbox 11-15
Matchbox 16-20
Matchbox 21-25
Matchbox 26-30
Matchbox 31-35
Matchbox 36-40
Matchbox 41-45
Matchbox 46-50
Matchbox 51-55
Matchbox 56-60
Matchbox 61-65
Matchbox 66-70
Matchbox 71-75
Major-Packs
Accessory-Packs
Matchbox-Originals
Matchbox-RW-Kataloge
Matchbox-SF-Kataloge
30.03.2013
Das Label Matchbox ist für viele immer noch ein Synonym für Modellautos schlechthin.
Les
lie G. Smith und Rodney Smith gründeten im Jahre 1947 "Lesney Products". Später stößt Jack Odell zu den Beiden.
Produziert wurden zunächst nur Blechspielzeug und Metallautos.
Einem Mädchen wurde im Jahre 1952 erstmals der Traum von einem kleinen Metallflitzer erfüllt, mit dem es sich im Kinderzimmer ganz vorzüglich herumdüsen ließ. Jack Odell baute seiner Tochter eine handgefertigte Dampfwalze die in eine Streichholzschachtel passte. Das Spielzeug durfte deshalb nicht größer sein, da seinerzeit die Größe der Spielsachen, die Kinder mit in die Schule bringen durften gesetzlich geregelt war.
Die kleine Dampfwalze war im Klassenzimmer eine Sensation; die Idee der Matchbox-Autos war geboren!
Jack Odell war leitender Angestellter der Entwicklungsabteilung der englischen Zinkdruckguss-Firma Lesney. Somit stand der industriellen Herstellung der kleinen Modelle nichts im Wege. Nach der Patentierung der Idee und den Vorbereitungen im Jahr 1952 erschien ein Jahr später das erste Serienmodell der Matchbox Serie mit Namen "1-75".
Bis 1953 lief die Produktion, bedingt durch den Korea-Krieg, eingeschränkt. Im selben Jahr kam anlässlich der Thronbesteigung von Queen Elisabeth II die "Coronation Coach" auf den Markt.
Dieses Modell war die Grundlage für den weiteren, weltweiten Erfolg der Firma Lesney.
Ein paar links zu anderen Matchboxseiten:
Peter Steiner
Stefan Furrer
Hans Ludwig
Marco Ludwig

Wichtige Hinweise: Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Links"), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern.
Der Autor erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung die entsprechenden verlinkten Seiten frei von illegalen Inhalten waren. Der Autor hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten /verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

Die Verwendung meiner Bilder und Texte, auch die auszugsweise Verwendung, ist nur mit meiner ausdrücklichen Genehmigung gestattet. Verstöße werde ich sofort rechtlich ahnden lassen.

Copyright © 2013